Gartenpflege-Kalender

Garten- und Pflanzenpflege

Wilde Malve

Einen eigenen Garten zu besitzen gilt heutzutage immernoch als Wunschtraum vieler Menschen. Was auch nicht weiter verwundert, denn immerhin besitzt die Pflanzenpflege und -Kultivierung am bzw. vor dem Haus eine Jahrhunderte alte Tradition. Eine lange Zeit bevor Blumen- und Ziergärten als vorherrschende Gartentrends werbewirksam vermarktet wurden, gab es bereits den Nutzgarten bzw. auch den Bauerngarten mit Obstbäumen, zahlreichen Gemüsesorten und den Heil- und Gewürzkräutern. Daneben hatten vor allem die Klostergärten und später auch die Gärten der Lehrer, Pfarrern und Apotheker eine große Bedeutung. Diese Gartenformen dienten jedoch noch weitgehend der Nahrungs- bzw. Existenzsicherung. Heute besteht die zwingende Notwendigkeit des Gemüse- und Obstbaus für die meisten Gartenbesitzer nicht mehr. Der Garten ist heute, angesichts von Verstädterung und gewachsener Industrie, vielmehr ein Erholungsraum bzw. ein erweiterter Teil des Wohnraums geworden. Darüber hinaus zählt die Gartenpflege zu den beliebtesten Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und bietet ein weites Feld an kreativen Tätigkeiten. Trotzdem ist heute allgemein der Trend zu beobachten, daß im heimischen Garten der Anteil von Blumen und Ziergewächsen etwas zurückgeht. Viele Gartenbesitzer möchten wieder einen kleinen Anteil an Kräutern, Gemüse und Obst für den Eigenbedarf anbauen. So kann der Garten einen Teil ihres Nahrungsbedarfs decken und obendrein zur gesunden Ernährung beitragen. Selbst wenn der Platz nur für ein kleines Kräuterbeet ausreicht und Spalierobstbäume eine großzügige Obstwiese ersetzen müssen, die Gartenarbeiten von der Pflanzung bis hin zur Ernte der selbstgezogenen Pflanzen und Früchte sind für viele Menschen ein willkommener Ausgleich zum Arbeitsalltag in Fabrik und Büro.

Gartenpflege und Gartengestaltung

Das Erfolgsgeheimnis erfahrener Gärtner liegt in der konsequenten und kreativen Ausnutzung der vorhandenen Möglichkeiten des Gartengrundstücks. Hinzu kommen Kenntnisse über die richtige Pflanzenpflege, welche die Pflanzenauswahl, die Wahl eines geeigneten Standortes, die ausreichende Nährstoffversorgung und auch das frühzeitige Eingreifen bei Krankheiten oder Schädlingsbefall betreffen. Deshalb sollte auch jeder Hobbygärtner von vornherein wissen, daß sorgfältige Gartenpflege immer auch eine genaue Auseinandersetzung mit den besonderen Ansprüchen der einzelnen Pflanze erfordert. So erlernt man Schritt für Schritt den Einfluß des Bodens, der Temperatur und der Witterung besser einzuschätzen und erlebt ganz bewußt die eigenhändig mitgestaltete Natur. Wenn man ersteinmal seinen Gartenboden und das lokale Klima (auch die mikroklimatischen Standortfaktoren) kennengelernt hat, kann man dazu übergehen, jedes Stück Land mit seinen einzigartigen Möglichkeiten in ein ganzheitliches Gartenkonzept einzuplanen, um beste Ergebnisse und schlussendlich einen einzigartigen Garten zu erschaffen.

© 2009 Gartenpflege-Kalender.de / All rights reserved. / Keine unerlaubte Vervielfältigung von Text oder Bildern.