Gartenpflege-Kalender

Gartenkalender zum Start ins Gartenjahr 2011

Krokusse im Frühjahr

Starten Sie zusammen mit dem Gartenpflege-Kalender in das neue Gartenjahr. Der Frühling ist nicht mehr weit und wir wollen die Kleingärtner die nächsten zwölf Monate durch die laufende Gartensaison führen und mit Rat und Tat zur Seite stehen bzw. unsere eigenen Erfahrungen in Sachen Gartenarbeit hier schildern. Jetzt, wo der Winter hoffentlich endgültig vertrieben ist und mit den ersten Frühlingsboten die bunten Farben in unsere Gärten zurückkehren, ist der richtige Zeitpunkt gekommen voll in die Gartenarbeit einzusteigen.

Gartenarbeiten im Frühlingsmonat März

Langsam aber sicher beginnt die neue Gartensaison. Im März werden die Tage wieder länger und auch wärmer, so daß sich der Boden erwärmt und die Frühlingsblumen mit ihrer Blütenpracht den Frühling einläuten. Tulpen, Narzissen, Krokusse oder auch Winterlinge stecken ihre Köpfe aus der Erde und locken den Hobbygärtner in die Natur, denn es gibt noch einiges zu tun.
So wie die ersten Knospen der Gartenblumen sprießen, so sprießen jetzt auch vermehrt die sogenannten Unkräuter bzw. Beikräuter. Deshalb sollten Sie unerwünschte Gewächse bereits im März entfernen, denn jetzt sind diese noch relativ klein und können schnell eingedämmt werden. Auch die Beete sollten jetzt gesäubert werden, denn der harte Winter hat bestimmt auch in ihren Gärten ein Schlachtfeld hinterlassen. Wer ein Erdbeerbeet hat, weiß wovon die Rede ist.

Entfernen Sie die verblühten Blüten bei den Winterblühern, und auch die alten Blütenstände an Hortensien und anderen Stauden und Sträuchern sollten jetzt weichen, um Platz für frisches Grün und neue Knospen zu schaffen. Achten Sie bei länger anhaltenden Temperaturen über 10°C auf das sogenannte Knospenschwellen bei Pfirsichen und Nektarinen, da vor dem Knospenaustrieb der Pfirsich-Kräuselkrankheit vorgebeugt werden sollte. Auch den aufkommenden Birnengitterrost kann man jetzt mit einem geeigneten Spritzmittel bekämpfen und ebenso die Buchsbäume nach den ersten Raupen des Buchsbaumzünslers absuchen.

Sofern die Rosen den Winter unbeschadet überstanden haben und jetzt schon mit dem Austrieb beginnen, sollten diese jetzt zurückgeschnitten werden. Auch wenn die Rosen bereits im Herbst grob gekürzt wurden, kann jetzt nach den Wintermonaten der endgültige Schnitt erfolgen und noch weiter gekürzt werden, sofern sich die neuen rötlichen Triebe bereits ausreichend ausgebildet haben und als Anhaltspunkte für den Formschnitt dienen können.

Einige Sommerblumen und auch viele Gemüsesorten benötigen eine relativ lange Anzuchtzeit und sollten deshalb im März im Haus vorgezogen werden. Bei Raumtemperaturen zwischen 18 und 22°C keimen beispielsweise Paprika, Tomaten und auch zahlreiche Küchenkräuter und Sommerblüher ohne größere Probleme. Allerdings können Tomaten und Paprika erst im Mai bzw. nach den Eisheiligen unbeschadet in die Freiheit des Gartenbeets entlassen werden, so daß die Pflanzen in Innenräumen oftmals etwas zu stark in die Höhe schießen bzw. vergeilen, wie es in der Gartenliteratur heißt. Dagegen hilft nur ein sehr heller Standort und gegebenenfalls die Jungpflanzen beim Umtopfen (Pikieren) einfach etwas tiefer zu setzen, damit man im April/Mai eine starke und gesunde Pflanze im Gartenbeet auspflanzen kann. Im Haus können jetzt beispielsweise neben Tomaten, Paprika, und anderen Gemüsesorten, auch die bereits angesprochenen Sommerblumen, einige Stauden, aber auch schon einjährige Sommerblumen wie Tagetes, Sonnenblumen oder auch Glockenreben angezogen werden.

© 2011 Gartenpflege-Kalender.de / All rights reserved. / Keine unerlaubte Vervielfältigung von Text oder Bildern.